Versicherung und Vorsorge

Als Arbeitnehmende in der Schweiz sind Sie durch uns automatisch bei den in der Schweiz üblichen und obligatorischen Sozialversicherungen angemeldet. Ausführliche Informationen über das Sozialversicherungswesen (Renten-, Kranken- und Unfallversicherung, Familienzulagen usw.) in der Schweiz finden Sie unter www.ahv-iv.ch.

Versicherung
-------------------
Mit einer Anstellung bei Flexsol Personal sind Sie automatisch wie folgt versichert:

Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) / Invalidenversicherung (IV): Zusammen dienen die beiden Versicherungen der Existenzgrundlage im Falle von Alter, Tod oder Invalidität. Die AHV und IV sind obligatorisch für alle in der Schweiz wohnhaften und erwerbstätigen Personen. Die entsprechenden Beiträge werden von den Mitarbeitenden und vom Arbeitgeber zu gleichen Teilen an die Ausgleichskasse des Arbeitgebers Zug überwiesen.

Arbeitslosenversicherung: Als Arbeitnehmende des Flexsol Personal GmbH sind Sie bei der Eidgenössischen Arbeitslosenversicherung (ALV) versichert. Die Prämie wird von der Mitarbeiterin bzw. vom Mitarbeiter und vom Arbeitgeber zu gleichen Teilen bezahlt.
Unfallversicherung: Gegen Berufsunfall (BU), Berufskrankheiten und Nichtberufsunfall (NBU, ab einem Arbeitspensum von mindestens 8 Stunden pro Woche) sind alle unsere Mitarbeitenden bei der SUVA obligatorisch grundversichert. Darüber hinaus sind sie bei Berufsunfall und Nichtberufsunfall bei der Unfallversicherungskasse SUVA versichert.

Mutterschaftsversicherung: Die Mutterschaftsentschädigung dient der teilweisen Deckung des Erwerbsaufalles während des bezahlten Schwanger- und Mutterschaftsurlaubs von 16 Wochen, welchen alle Mitarbeiterinnen erhalten.

Krankenversicherung (Grundversicherung, KVG): In der Schweiz müssen alle Arbeitnehmende eine Krankversicherung wählen.

Informationen zur Versicherungspflicht in der Schweiz: http://www.asb.bs.ch/krankenversicherung/versicherungsobligatorium.html

Vorsorge
-------------
Das Schweizer Altersvorsorgesystem ruht auf einem Dreisäulenprinzip: der staatlichen, der beruflichen und der privaten Vorsorge.

In die 1. Säule (staatliche Vorsorge) fliessen zusammen mit den Arbeitgeberbeiträgen die Beiträge an die eidgenössische Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) und Invalidenversicherung (IV). Die Vorsorgebeiträge werden dem Bruttolohn abgezogen und der Ausgleichskasse Basel überwiesen.

In der 2. Säule ist die berufliche Vorsorge zusammengefasst, welche in Kombination mit der ersten Säule die Fortsetzung der gewohnten Lebenshaltung unterstützt. Die berufliche Vorsorge besteht aus Beiträgen, welche ab einem jährlichen Einkommen von über CHF 21‘150 bei der Pensionskasse Basel Stadt einbezahlt und bis zum Versicherungsfall verwaltet werden. Die Beiträge werden ebenfalls dem Bruttolohn abgezogen und zusammen mit den Arbeitgeberbeiträgen monatlich der Pensionskasse überwiesen.

In der 3. Säule befindet sich die private Vorsorge. Pro Jahr können in der Schweiz lebende Personen einen bestimmten Betrag in die dritte Säule einzahlen. Sie wird bei einer Bank oder Versicherung geführt und zählt als individuelle Ergänzung zur ersten und zweiten Säule.

KONTAKT

Lindenstrasse 14

CH- 6340 Baar

Tel.: +41 41 560 36 20

Fax.: +41 41 560 36 21

info@flexsol.ch

  • Facebook Social Icon
  • Instagram

© 2020 Flexsol Personal GmbH

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!
arrow&v
Lebenslauf hochladen
Max File Size 15MB